Unser Russland - Eine Städtereise mit Udo Lielischkies und Palina Rojinski (4 Teile)

  • Zwei für Russland (aka Elf für Russland) (Arbeitstitel)
Reportagemehrteiler | 2017-2018 | ARD [de], SWR [de], WDR [de] | Deutschland

Kurzinhalt

Pressetext

„Unser Russland – Eine Städtereise zur Fußball-WM mit Palina Rojinski und Udo Lielischkies“


Wohl noch nie stand das größte Sportereignis der Welt unter so schwierigen sport- und geopolitischen Vorzeichen wie die nächste Fußballweltmeisterschaft in Russland. Im Schatten von FIFA-Skandalen, Affären um das Sommermärchen 2006, Ukraine Konflikt und einer neuen Eiszeit zwischen dem Kreml und den Ländern des Westens bereitet sich die Welt auf ein Sportspektakel der Superlative vor. Zum ersten Mal findet die WM im größten Land der Erde statt. Und es wird für Sportler, Fans und Zuschauer in aller Welt eine Reise in ein riesiges und vor allem weitgehend unbekanntes Reich. Vielen dürfte das Reich des Wladimir Putin heute fremder erscheinen als die Sowjetunion unter Breschnjew oder gar unter Gorbatschow. Und die Klischees von der russischen Seele, vom russischen Bären der tanzend und Wodka trinkend zu Balalaika-Klängen Puschkin und Jewtuschenko zitiert, sind längst abgelöst von den Klischees der russischen Oligarchen und Mafiosi und eines Präsidenten der halbnackt auf Pferden reitet und seine Gegner lieber mit Panzern und einer gelenkten Justiz besiegt als mit dem Gedanken und Gedichten.
Die 3-teilige Reportage-Reise „Unser Russland Eine Städtereise zur Fußball-WM mit Palina Rojinski und Udo Lielischkies“ durch die Austragungsorte der Weltmeisterschaft 2018 will mit diesen Klischees spielen, sie hinterfragen, bestätigen, widerlegen. Und vor allem zeigen: Fußball in Russland, das ist Fußball in einem riesigen und gewaltigen, manchmal gewalttätigen, manchmal sentimentalen Land. Einem Land mit einer immensen Vielfalt und einer riesigen Fülle an historischen, architektonischen, literarischen, künstlerischen und landschaftlichen Schätzen. Einem Land vor allem, mit Menschen, die sich auf den Fußball freuen und auf die Millionen Menschen, die in den Wochen der Weltmeisterschaft mit anderen Augen auf ihre Heimat blicken.
Unsere Dokumentations-Reihe schlägt eine Brücke zwischen Fußball- und Reisereportage. Im Mittelpunkt steht das persönliche Erleben, die persönliche Begegnung unserer beiden Protagonisten mit dem Menschen, denen sie auf ihre Reise begegnen. Palina Rosjinski und Udo Lielischkies treffen dabei auf verfolgte Menschenrechtler, eine berühmte Ballett-Tänzerin, Künstler, Schüler, Politiker, Studentinnen, junge Wachsoldaten, einen homosexuellen Nachtclub-Besitzer aber auch Taxifahrer, Markverkäuferinnen, Kellner, Rentner und andere „normale Russen“ und porträtieren sie in ihrem Lebensumfeld.


Die Reise führt uns dabei von Kaliningrad im äußersten Westen nur 400 Kilometer von Berlin entfernt über Sankt Petersburg und Moskau bis in den äußersten Westen nach Jekaterinburg, dem Tor nach Asien, der Stadt, in der die letzte Zarenfamilie ermordet wurde und Boris Jelzin seine Studienjahre verbrachte. Über Kasan, der Heimat der Tataren und das muslimische Zentrum Russlands folgen wir der Wolga nach Samara bis hinunter nach Wolgograd und von da aus
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Udo LilischkiesHost [HR]
Palina RojinskiHost [HR]