© ZDF / Andre Kowalski
© ZDF / Andre Kowalski
Doku (Reihe) | 2015 | ZDFinfo [de] | Deutschland

Hauptdaten

    Kurzinhalt

    Von den 1970er bis in die 1990er Jahre überfiel Siegfried Massat Banken. Im Gefängnis, in dem er bis 2011 saß, erhielt er aufgrund seines intensiven Lesens den Spitznamen "Professor". Siegfried Massat schrieb die Autobiographie "Mein Leben – ein Leben?".
    Der Film erzählt von einem Profi des Verbrechens. Siegfried Massat besaß ein ganzes Waffenarsenal, stieg bei Juwelieren und in Villen ein, überfiel Banken. Das LKA hat für Massat, den Gewohnheitsverbrecher, Sonderkommissionen ins Leben gerufen.
    Siegfried Massats Verbrecherkarriere begann mit Banküberfällen in Nordrhein-Westfalen – er war Chef einer dreiköpfigen Bande und ging mit System vor. Die Überfälle geschahen immer an einem Donnerstag, da haben die Banken länger auf. Die Dokumentation zeichnet Massats kriminelle Karriere nach. Wie schließlich ein Mordfall zur Wende in seinem Leben wurde, das bis dahin durch Überfälle, Waffen- und Drogenbesitz geprägt war, ist ebenfalls Thema. Mittlerweile arbeitet Siegfried Massat sogar gelegentlich als Sicherheitsberater. (http://www.zdf.de/zdfinfo/ueberfuehrt-mit-joe-bausch-verurteilte-verbrecher-und-ihre-taten-41617282.html)
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
    Joe BauschModerator

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Nordend Film

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandZDFinfo [de]Montag, 28.12.2015