They Call Me Babu | © Peter van Huystee Film
© Peter van Huystee Film

They Call Me Babu

    Alle Titel (2)
    Kinodokumentarfilm | 2018-2019 | Niederlande

    Projektdaten

    Lauflänge78 Min.

      Kurzinhalt

      „Mama, I miss you so much,“ so beginnt ein Brief, den Alima an ihre Mutter schreibt. Sie ist eine der unzähligen Indonesierinnen, die im ehemaligen Niederländisch-Ostindien der 1940er Jahre als „Babu” oder Kindermädchen für eine niederländische Familie arbeitet. Alimas fiktive Geschichte, anhand von Archivmaterial erzählt, entfaltet sich vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs und dem Unabhängigkeitskampf in Indonesien. Ein bewegtes und bewegendes Zeitdokument und zugleich die Geschichte einer Emanzipation. Monika Haas

      (DOK.fest München)

      Produktionsfirmen

      FirmaAnmerkung
      Pieter van Huystee Film [nl]

      Vertriebs- / Verleihfirmen

      FirmaAnmerkung
      Pieter van Huystee Film [nl]
      PreisträgerJahrPreisKategorie 
      Sandra Beerends2020DOK.fest München (@home) [de]DOK.horizontegewonnen
      ArtLandDatumAnmerkung
      UraufführungSamstag, 23.11.2019IDFA Competition for Dutch Documentary (World Premiere)