Dokumentarfilm | 2006 | Österreich

Projektdaten

Lauflänge74'

    Kurzinhalt

    Die ganz persönliche Geschichte des Filmemachers: Als er mit der Nazivergangenheit seiner Familie aufräumen will, stößt er auf jenes Trauma einer durchschnittlichen österreichischen Familie, das von alter Jägertradition ebenso bestimmt wird wie von einer anrüchigen Nähe zum Nationalsozialismus und deren Langzeitwirkung durch Schuldverstrickung. Die beste Definition dieses Traumas findet sich in der Unfähigkeit zu trauern. Diese Trauerunfähigkeit wird so stark, dass sie Leben kostet.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Extrafilm [at]
    Filmakademie Wien [at]

    Vertriebs- / Verleihfirmen

    FirmaAnmerkung
    Filmladen Filmverleih GmbH [at]
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Marcus J. Carney2007First Steps AwardDokumentarfilmgewonnen
    ArtLandDatumAnmerkung
    KinostartÖsterreichFreitag, 18.01.2008