The Demon, The Flow and Me | © RoccoDIMento

The Demon, The Flow and Me

  • Splendid Isolation (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2014-2016 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage13
DrehorteBerlin Moabit

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialDCP
Tonformatdts (5.1, 6 Kanäle)

Kurzinhalt

„The Demon, the flow and me“ sei der Titel - verkündet TJ – um Identität soll es gehen.
TJ ist der Protagonist des Films - ein Mann in seinen späten 50ern, beheimatet in einem Chrysler Cordoba auf dem Parkplatz eines Berliner Pornoshops - ein Lebenskünstler, der die Einsamkeit zelebriert. Während die Kamera den Alltag seines Aussteigerlebens dokumentiert, entwickelt TJ die Vision eines Films. In einer grandiosen Selbstinszenierung erschafft er sich vor der Kamera selbst.
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Rocco Di Mento2016Achtung BerlinBester Dokumentarfilm Mittellang/Kurzgewonnen
 Rocco Di Mento2016Achtung BerlinZitty Leserpreis Bester Mittelangerfilmgewonnen
 Rocco Di Mento2017Festival du cinéma de Brive [fr]Best european middle lenght filmnominiert
 Rocco Di Mento2017Film Festival del Garda [it]Publikumspreisgewonnen
 Rocco Di Mento2017Intern. Debut Documentary Film Festival RudnBest Short Filmgewonnen