Kurzinhalt

    1837 hat der damalige Schlossbesitzer des Dittersbacher Schlossparks, Johann Gottlob von Quandt, dem Dresdner Bildhauer Ernst Rietschel den Auftrag gegeben, für seinen Park eine Nymphe zu erschaffen. Seit über 65 Jahren war diese verschwunden. Dank des Engagements des Quandt-Vereins Dittersbach zur Förderung der Künste e.V. ist die Skluptur in den letzten Monaten wieder entstanden. Der Film begleitet die Arbeit des Kunstformers Hans Effenberger und gibt dem Kunstinteressierten Einblick in seine Vorgehensweise. Der Kunstformer ist ein Beruf, der nicht mehr ausgebildet wird und damit am Aussterben ist. Das dreiköpfige Filmteam war ebenfalls auf den Spuren Rietschels und drehte in der Skulpturensammlung in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und in deren Abguss-Sammlung, die mit ihren über 5000 Exponaten eine der größten Sammlungen dieser Art in Europa ist.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Biermann-Jung Kommunikation & Film