Kinospielfilm | 1965-1966 | Drama | [DDR Deutsche Demokratische Republik]

    Kurzinhalt

    Auf der DDR-Großbaustelle „Schkona“ arbeitet der Brigadeleiter (Vorarbeiter) Hannes Balla als Zimmermann, der nicht viel von den bürokratischen Regeln der Planwirtschaft hält. Balla und seine Leute zählen zu den produktivsten Arbeitsbrigaden auf dem Bau, die sich notfalls fehlendes Material auch mit Gewalt verschaffen. Dennoch werden ihre Methoden aufgrund ihrer Arbeitsleistungen von der Bauleitung zunächst geduldet. Als eines Tages der idealistische SED-Parteisekretär Werner Horrath seinen Dienst an der Baustelle antritt, fühlt er anfangs seine Autorität untergraben, dennoch gelingt es ihm, Balla, den er als erstklassigen Arbeiter schätzt, für seine Idee einer höheren Produktivität zu gewinnen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

    Die beiden Männer verbindet bald eine Mischung aus gegenseitigem Respekt, aber auch eine gewisse Rivalität um die Liebe der Ingenieurin Kati Klee, die ebenfalls neu auf die Großbaustelle gestoßen ist. Beide Männer verlieben sich in Kati, Horrath gelingt es schließlich jedoch, Katis Herz für sich zu gewinnen. Es beginnt eine heimliche Liebesaffäre, da Horrath bereits verheiratet ist und seinen Parteiposten nicht gefährden will und sich außerdem nicht von seiner Familie trennen kann. Später wird Kati schwanger, verrät aber aus Loyalität den Namen des Vaters nicht und schützt so Horrath, der wiederum sich immer mehr von Kati entfremdet und in eine Krise gerät, in der er zwischen Pflichterfüllung und seiner Liebe zu Kati entscheiden muss. Erst als sich Kati von ihm endgültig lösen will, bekennt er sich öffentlich zu ihr und verliert dadurch sämtliche Parteiposten. Seine Frau reicht die Scheidung ein, so dass Horrath fortan als Arbeiter in Hannes Ballas Brigade arbeiten muss. Balla ist letztendlich die Person, die ihn bei einem Parteiausschlussverfahren verteidigt.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
    Manfred KrugHannes Balla [HR]
    Krystyna StypułkowskaKati Klee [HR]Jutta Hoffmann
    Eberhard EscheWerner Horrath [HR]
    Johannes WiekeHermann Jansen [NR]
    Walter RichterRichard Trutmann [NR]
    Götz LangerBauarbeiter [NR]
    TätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchautorKarl Georg Egel
    DrehbuchautorFrank Beyer
    Literarische VorlageErik NeutschRoman
    HörfilmautorDetlef TomschkeAudiodeskription 2015
    Kameramann/DoPGünter Marczinkowsky
    RegisseurFrank Beyer
    EditorinHildegard Conrad

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Defa Studio für Spielfilme [de]