Dokumentarfilm | 1998 | Doku, Jugend | Deutschland

Drehdaten

Drehtage30
DrehortePotsdam, Rumänien

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge90 Min
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildnegativmaterialBetacam SP/SX
BildpositivmaterialDigital Betacam
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Von Skins und Autoknackern
    Im Mittelpunkt des Films stehen vier Jugendliche: Autoknacker, Einbrecher, Gewalttäter. Außerdem sind sie Skins oder sonst »irgendwie rechts». Nach ihrer Verurteilung und jahrelangem Knast bemüht sich ein Bewährungshelfer, ihnen wieder auf die Beine zu helfen.
    Durch die Beobachtung ihrer Welt - der Clique auf der Straße, der Arbeit, Weihnachten in der Familie - und einem pädaogischen Sondereinsatz in Rumänien, erleten wir hautnah die Schwierigkeiten der Jugendlichen ein normales Leben zu beginnen. Der Film erzählt von ihren Wünschen und Träumen, ihre Hoffnungen und Fehlern, von Spass und Langeweile.
    Produktion, Regie, Kamera

    Vertriebs- / Verleihfirmen

    FirmaAnmerkung
    Migration Online Medienverleih

    Facilities

    GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
    Bild/Schnitt, EditingB.O.A. VideoFilmKunst