Schrödingers Tür | © Axel Wittmann
© Axel Wittmann
Kurzspielfilm | 2013 | Essay | Deutschland

Drehdaten

DrehorteBerlin

Projektdaten

Lauflänge10
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD Stream 4:2:2
TonformatDolby surround (4 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Seit Martin eine Tür entdeckt hat, geht sie ihm nicht mehr aus dem Kopf. Unvermittelt ertappt er sich dabei, wie er seine Wege ändert, nur um an der Tür vorbeizulaufen. Sie zieht ihn magisch an. Trotzdem kann Martin an der Tür nichts Besonderes feststellen. Sie ist einfach nur eine Tür. Einfach nur da.
    Als er sie öffnet, findet er dahinter … Nichts. Doch die Tür lässt ihn nicht in Ruhe. Zwanghaft muss er sie immer wieder aufs Neue öffnen, in der Hoffnung, irgendwann wird Irgendetwas dahinter sein.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
    Frank HorstMartin [HR]