Doku (Reihe) | 2001

Drehdaten

Drehtage6
DrehorteIbiza

Projektdaten

Lauflänge15
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
Bildnegativmaterial35mm
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Ob mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug: Wer nach Ibiza reist, der sieht als erstes die mächtige Akropolis von Eivissa, der Inselhauptstadt. Die Festungsanlage ist die älteste und besterhaltene Europas. Mit Mauern bis zu 20 Metern Höhe und bis zu drei Metern Breite, im 16. Jahrhundert erbaut, gilt sie als stilbildend für das Verteidigungskonzept der Renaissance. Lange vor den Spaniern siedelte an gleicher Stelle schon ein anderes Volk: die Phönizier. Vor 2.600 Jahren gründeten sie auf Ibiza eine Handelsniederlassung. Erhalten ist davon noch ein kleines Außenlager, Sa Caleta und - die berühmten Salinen. Sie gelten als einzigartiges Beispiel phönizischer Wasserbaukunst, sind Weltnaturerbe, genauso wie die Seegraswiesen von Ibiza. Als archäologische Sensation gilt auch die Ausgrabung einer phönizischen Totenstadt: Puig des Molins, über 3.000 Gräber, die weltweit größte noch erhaltene Nekropole der Phönizier. Zahlreiche Grabfunde geben Aufschluß über Leben und Religion dieser untergegangenen Hochkultur.
    Ibiza: Weltkultur- und Naturerbe - eine filmische Reise durch die Jahrhunderte, die von Phöniziern und Piraten, von Salz und Seegras, von Festungsarchitektur und von Festen erzählt. (Quelle: SWR)

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    SWR Südwestrundfunk [de]