Rotkäppchen | © HMS / Lennart Deuss

Rotkäppchen

  • 2032 - Eine deutsche Dystopie. Rotkäppchen (Wettbewerbsbeitrag Bayern 2030) (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2017 | Psychodrama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage3
DrehorteHamburg

Projektdaten

Lauflänge7
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialFilmstream 4:4:4
BildpositivmaterialDCP
Tonformatdts (5.1, 6 Kanäle)

Kurzinhalt

2032 – Eine deutsche Dystopie (30 Min.)

„Das Volk“, eine nationalistische Partei, hat die Demokratie des dystopischen Deutschlands des Jahres 2032 totalitär unterwandert. In sechs fünfminütigen Kurzfilmen in Schwarz-Weiß geraten die Hauptfiguren mit der alles durchdringenden Exekutive dieses autoritären Staates aneinander – ein Zusammenprall auf individuell menschlicher Ebene, nach dem nichts mehr ist, wie zuvor.
2032 soll warnen vor heutigen Entwicklungen, indem diese in ihren dystopischen Konsequenzen auserzählt werden – ein filmisches Experiment, eine düstere gesellschaftspolitische Skizze, die auch Antworten geben soll auf die drängenden Fragen von 2017.

Rotkäppchen (GER.)

Anna lebt mit ihrer 10-jährigen Tochter Luise im totalitären Deutschland des Jahres 2032. Als eine Schulaufführung in eine brutale Propaganda- Aktion mit Luise als Protagonistin mündet, erkennt Anna, dass sie ihre Tochter schützen muss, wenn sie diese nicht an das System verlieren will.

Rotkäppchen (ENGL.)

Year 2032. Ten-year old Luise and her mother Anna live in Germany, a totalitarian state. When a school theatre play, with Luise involved, turns into a brutal propaganda campaign, Anna recognizes the need to protect her daughter. But it might be too late.

(Quelle: HMS / BR)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Karoline BärAnna [HR]
Luana GourenLuise [HR]
 Mignon ReméFrau Schmitz [HR]
Miguel De La TorreWolfstrainer [NR]
 Zhenja IsaakSecurity [NR]
 Robert KnorrSecurity [NR]
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorFelix Poulheim
DrehbuchDrehbuchautorinLynn Oona Baur
KameraKameramann/DoP Philip Matoušek
KameraKamera Operator Arend Krause
KameraKamera Operator Bine Jankowski
KameraKamera Operator Daniel Leibold
KameraSteadicam Operator Daniel Leibold
Kamera1. Kameraassistent Flu PopowA-Cam, Alexa
Kamera2. Kameraassistent Johannes Cassebaum
KameraClapper-Loader Jan Brinkmann

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
 Hamburg Media School

Facilities

Geschäftsbereich FirmaAnmerkung
KameraKameras und ZubehörMaddels Cameras GmbH
LichtBeleuchtung und Zubehör CINEGATE GmbH
LichtBeleuchtung und ZubehörMBF Filmtechnik Berlin GmbH
Production Design / SzenenbildSpezialeffekte, Spezialbauten Norbert Skodock Spezialeffekte
TonEquipment Zeigermann_Audio GmbH
VFX / PostproduktionFilmmusikNot A Machine
Vor der KameraFilmtiereFilmwölfe, Miguel de la Torre
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Lynn Oona Baur2018Max Ophüls PreisKurzfilmnominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandBR [de]Donnerstag, 08.11.2018