Dokumentarfilm | 2006 | RBB [de] | Gesellschaft | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge29
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildnegativmaterialBetacam SP/SX
BildpositivmaterialDigital Betacam
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Seit über 20 Jahren, seit der ersten Lektüre von Fania Fénelons Auschwitz-Erinnerungen, war der Komponist Stefan Heucke geradezu besessen von der Vision einer Oper über das Frauenorchester von Auschwitz/Birkenau, einer Oper über die lebensrettende Kraft der Musik und ihren zynischen Missbrauch. „Das Frauenorchester von Auschwitz” wurde im Herbst 2006 vollendet und in Mönchengladbach und Krefeld uraufgeführt. Der Film „Noten der Not“ verfolgt die Entstehung des einzigartigen Musiktheaterprojekts. Neben dem Komponisten kommt auch die 81-jährige Auschwitz-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch zu Wort, die eine der letzten Überlebenden des Musikblocks in Birkenau ist und im Frauenorchester Cello gespielt hat.

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandRBB [de]Sonntag, 26.11.2006