Kurzinhalt

    In Dresden hat der VW-Konzern unweit der historischen Altstadt einen Glaspalast errichtet, nachts strahlend, größer als alle bisherigen Gebäude dort: eine Gläserne Manufaktur für die neuen Luxuslimousinen von Volkswagen. Eine Kathedrale für eine kultische Zeremonie, welche vor der Kulisse des alten Dresden ein Industrieprodukt in einen Bestandteil der Hochkultur verwandelt.
    Welche Menschen, welche Strategien, welche Weltanschauungen stecken hinter dem Projekt? Die Landung dieses technisch und ästhetisch hochentwickelten Raumschiffs im Garten eines vorstädtischen Kleinbürgermilieus wird erläutert vom Architekten Gunter Henn und der Konzernspitze, kommentiert von Peter Sloterdijk und den Anwohnern und gefeiert von Ferdinand Piëch und Gerhard Schröder.
    TätigkeitNameAnmerkung
    Kameramann/DoPNiels-Christian Bolbrinker
    RegisseurThomas Tielsch
    TontechnikerAchim DedelowMusikaufnahme, Mischung und Schnitt