Kurzinhalt

    Der Dokumentarfilm „Netz & Würm – Fischergeschichten vom Starnberger See“ portraitiert 15 Fischer der Fischereigenossenschaft Würmsee und zeichnet mit ihnen ein Gesamtbild der Fischerei am Starnberger See. Dabei zeigt er das Seeleben von seiner ursprünglichsten Seite, schließlich begann die Fischerei hier vor ca. 30.000 Jahren mit der ersten Besiedelung und ist so alt wie der See selbst.
    Bei den Dreharbeiten war es unser Ziel, so nah wie möglich bei den Protagonisten zu bleiben. Die Kamera hat die Fischerinnen und Fischer in ihre Bootshäuser begleitet und hinaus auf den See, an kalten Winter- und sonnigen Sommertagen, bei Regen und Sturm, bei der Aufzucht der Jungfische, beim morgendlichen Einholen des Fangs, beim Putzen der Fische, dem Nähen der Netze, dem Räuchern der Renken – kurz, beim alltäglichen Leben.
    Im Vordergrund stehen aber vor allem die Geschichten und Erlebnisse der FischerInnen: Kindheitserfahrungen, Träume und ursprüngliche Vorstellungen vom Leben, Erinnerungen an tragische und komische Situationen, die Geschichten der Eltern und Großeltern, Überlieferungen und Legenden. „Netz und Würm“ nimmt sich Zeit für die

    Facilities

    GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
    Kameras und ZubehörFrogFish Studios UG [de]
    Bild (VFX)FrogFish Studios UG [de]
    Bild/Schnitt, EditingFrogFish Studios UG [de]
    DVD ProduktionFrogFish Studios UG [de]