Leise Bleiben

  • Still (Internationaler Englischer Titel)
Kurzspielfilm | 2001

Hauptdaten

RegieJussi Nienstedt
DrehbuchTim Zulauf, Jussi Nienstedt (Co-Autor)
ProduktionQuizas Film

Kurzinhalt

Eine Frau geht einen Uferweg entlang und sieht zufällig zu einem Fenster hoch. Sie erschrickt über das Gesehene und läuft über die Strasse in das Haus. Sie dringt ängstlich-neugierig in eine Wohnung ein, die sie vorsichtig erkundet.
Allmählich vertrauter, hört sie das Telephon klingeln. Sie nimmt ab und antwortet mit „Ja“. Resigniert tritt sie ans Fenster und zieht den Vorhang zur Seite. Unten am Uferweg sieht sie sich selbst stehen mit erhobenem, erschrockenem Gesicht.
Während eines Augen-Blicks eröffnet sich für sie ein Raum zwischen Wirklichkeit, Imagination und Erinnerung. Überrascht und erschrocken vollzieht sie den Einbruch in die eigene Identität oder eine mögliche Biographie. Welche Position die letzlich wirkliche ist und wie die zu treffende Entscheidung aussieht, bleibt dem Urteil und der Nachbereitung des Zuschauers überlassen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Luzia SchellingFrau [HR]
Manuel J. RetzmannMann [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Quizas Film