Kulturzeit extra - Rot sind manche blaue Blätter

  • Kunst und Wahnsinn (Arbeitstitel)
Doku (Reihe) | 2006 | 3sat | Österreich

    Kurzinhalt

    Der Film „Rot sind manche blaue Blätter“ gibt seltene Einblicke in das Leben und Arbeiten psychisch kranker Künstler, die in dem kleinen Ort Gugging bei Wien in einer kunterbunten Villa leben. Das „Haus der Künstler“ auf dem Gelände einer Nervenklinik wurde 1981 von dem Psychiater Leo Navratil gegründet. Seitdem haben Künstler wie Johann Hauser, August Walla oder Johann Korec Werke geschaffen, die in keiner großen Kunstsammlung fehlen dürfen. Vom MoMa in New York bis zum Setagaya Museum in Tokio werden die Gemälde, Zeichnungen, Objekte und Fotografien der Künstler aus Gugging zu Höchstpreisen angekauft.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Schuh-TV Filmproduktion e.U [at]