Kurzinhalt

    Countertenor Jochen Kowalski begibt sich auf eine Reise durch Berlin und Brandenburg, um sich schöne märkische Kirchen, gemütliche Kneipen und herrliche Kloster anzusehen. Eine feiertägliche Reise durch den märkischen Frühling.

    Jochen Kowalski, der weltberühmte Sänger mit der hohen Stimme, ist geborener Brandenburger und liebt seine Heimat. Auf seiner Reise zu "Kirchen, Klöstern und Kneipen" mischt er Bekanntes und Unbekanntes. Im Kloster Chorin zeigt er die "Ulbricht-Konsole", die 1961 aus dem östlichen Kreuzgang entfernt wurde. Er besteigt die wieder aufgebauten Türme der großen Kirchen in Boitzenburg und Rathenow, besucht die kleinen, noch sehr hilfsbedürftigen Kirchen in Küstrinchen und Wassersuppe und die schönen und gut sanierten Kirchen in Ribbeck und Alt-Placht. Jochen Kowalski fährt mit der Draisine, einem kleinen Ausflugsdampfer und mit der Kutsche, in der Heinz Rühmann als "Eiserner Gustav" an der Kirche von Französisch-Buchholz vorbeigefahren ist. Hier und da trinkt er ein Bier oder setzt sich hin zum Essen. Und natürlich singt er Lieder und Arien vom "Roten Mohn" bis zur "Matthäus-Passion".
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Jochen KowalskiModerator [HR]

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Kobalt Productions GmbH [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandRBB [de]Montag, 24.05.2010