Killing Chris | © Dustin Steinkühler
© Dustin Steinkühler
Kurzspielfilm | 2011 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage4
DrehorteHagen

Projektdaten

Budget4.000€
Lauflänge15 min.
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialRedcode RAW 4K
BildpositivmaterialRedcode RAW 4K
TonformatStereo

Kurzinhalt

Chris ist Anfang 30, verheiratet ohne Kinder und Besitzer eines idyllischen Einfamilienhäuschens mit Vorgarten und umgebender Bilderbuchnachbarschaft.
Es ist sonnig als er seine Einfahrt hinauffährt.
Chris freut sich auf seine Frau Maria, die sicherlich schon sehnsüchtig auf ihn wartet.
Er fühlt sich blendend; wie frisch aus dem Ei gepellt.

Im Haus merkt Chris schnell, dass irgendetwas nicht stimmt.
‘Woher kommt diese Musik?’ fragt er sich zunächst. ‘Und warum ist es so seltsam dunkel hier?’. Plötzlich hört er Schreie aus dem Schlafzimmer in der oberen Etage. Voller Panik greift er zur
Pistole, die auf der Kommode liegt. Woher die Waffe kommt, weiß Chris nicht, doch das ist jetzt auch egal. Er muss seiner Frau helfen... und dazu ist ihm jedes Mittel Recht.

Doch noch bevor Chris rettend eingreifen kann, bleibt plötzlich alles stehen. Nichts bewegt sich mehr, keine Töne sind mehr zu hören und auch er selbst kann sich nicht mehr rühren.

“Was passiert hier?”, denkt sich Chris noch kurz, bevor das große Chaos beginnt.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Fatih AlasChris [HR]
Tim BöckenfördeDennis [NR]
Kordula Kohlschmitt
Maria [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Über Rot GmbH [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Beleuchtung und ZubehörSpottlight - Filmlicht Dortmund [de]
StuntsStuntteam-Walter März GmbHStuntman