Dokumentarfilm | 2007 | Geschichte | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge20 min.
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Der 20-minütige Kontextfilm dokumentiert die Entstehung und den Werdegang des Konzentrationslagers Sachsenhausen im gesamthistorischen Kontext des „Dritten Reiches“. Der Film hat die Aufgabe, den Ausstellungsbesuchern einen zeitchronologischen Überblick über die zentralen Ereignisse der nationalsozialistischen Ära von 1933 bis 1945 zu ermöglichen. Aus diesem Blickwinkel wird den Besuchern verdeutlicht, in welche geschichtlichen Abläufe Entstehung und Entwicklung des KZ Sachsenhausen von 1936 bis zu seiner Befreiung 1945 einzuordnen sind.

    Die Dauerausstellung, in deren Rahmen der Film zu sehen sein wird, eröffnet im Dezember 2007.