TV-Serie | 1977 | Krimi | Deutschland

Kurzinhalt

Jörg Preda ist ein Detektiv, vor dem kein Gangster sicher ist. Aber nicht nur Gauner, sondern auch schöne Frauen umgarnen den reiselustigen Journalisten, der im Koffer keine Waffen, sondern lediglich seine Schreibmaschine mit sich führt. Mit seiner Abenteuerlust und seinem Humor gelingt es ihm, alle Verbrecher und Banden zur Strecke zu bringen. Die Rollenlegende erzählt, dass Preda früher selbst zur See gefahren ist, und zwar als Offizier der Handelsmarine. Irgendwann hat er beschlossen, einen Roman zu schreiben, von dem sein Verleger sofort begeistert war. Das Buch wurde ein Riesenerfolg und seither ist Preda auf der Suche nach neuen abenteuerlichen Geschichten, denn er kann nur Schreiben, was er selbst erlebt hat. Vom Stress des Ruhms will er sich erholen, sein Verleger schickt ihn deshalb regelmäßig auf Urlaub, aber wie zu erwarten, stolpert er dabei stets in neue Kriminalgeschichten. So legt er auf Tanger, in Haiti, Guatemala, Lissabon oder Rio de Janeiro Rauschgift- und Waffenhändlern, Dieben, Versicherungsbetrügern und Mördern das Handwerk. Oft stolpert er auch nur in einen Fall, weil eine schöne Frau ihn um Hilfe bittet.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Pinkas BraunJörg Preda [HR]
Werner UmbergPolon [HR]
 Kornelia BojeMadame Sarrazin [NR]
Heidrun PollackBettina [NR]
TätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchautorHartmut Grund
KomponistKlaus Doldinger
RegisseurDiethard Klante

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Bavaria Film GmbH [de]