© ARD
© ARD
TV-Film | 2016-2017 | ARD [de] | Familie | Deutschland

Hauptdaten

RegieMartin Enlen
DrehbuchEdda Leesch, Margriet de Moor (Literarische Vorlage)
ProduktionHR - Hessischer Rundfunk [de]

Drehdaten

Drehbeginn03.08.2016
Drehende06.09.2016
DrehorteFrankfurt u. Umgebung

Kurzinhalt

Als Eva mit ihrem Mann und den zwei Kindern in ihr neues, wunderschönes Haus einzieht, ist alles in Ordnung. Die Liebe und das Leben scheinen leicht und die Zukunft wunderbar. Im gegenüberliegenden Haus wohnt das ältere Ehepaar Blok. Frau Blok ist krank und verlässt kaum das Haus. Mit freundlichem Interesse verfolgt sie den Einzug der Familie und das weitere Kommen und Gehen. Sie freut sich über das Glück der jungen Frau mit ihrer Familie. Frau Blok geht es in der Folge von Tag zu Tag besser, bis sie eines Tages feine Zeichen bemerkt, die das Unglück gegenüber ankündigen. Früher als Eva bemerkt die beobachtende Nachbarin das Verschwinden des schönen, heiteren Lebens. Als Herr Blok feststellt, dass es seiner Frau sehr viel schlechter zu gehen scheint, entschließt er sich, gegenüber einzugreifen. Aber der Versuch, das Glück zurückzuholen, hat fatale Folgen ...

Quelle: hr-online.de
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Petra Schmidt-SchallerEva [HR]
Rainer BockHerr Bok [HR]
Marc HosemannEhemann [HR]
Imogen KoggeFrau Blok [HR]
Momo BeierLena Sanders [NR]
Ben Nicolas BehrendMax Sanders [NR]
Michael AbendrothJan's Vater [NR]
Alina LieverzKind [NR]
Laura Louisa GardeHelen [TR]
Katalyn Hühnerfeld Bohn
Freundin von Eva [TR]
Torben KesslerArzt im Krankenhaus [TR]
Danijel StanicBarkeeper [TR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
HR - Hessischer Rundfunk [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Fahr- und FlugzeugeSetlounge GmbHDoppel Aufenthalts mobil
Spezialeffekte, SpezialbautenSnow Business GmbHSnowFX
Produktionsservicesdelikat & ausgewogen
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Martin Enlen2017Festival des Deutschen FilmsFilmkunstpreisnominiert
Martin Enlen2017Festival des Deutschen FilmsPublikumspreisgewonnen
Philipp Timme2018DAfF-Preis (Dt. Akademie für Fernsehen)Bildgestaltungnominiert
Martin Enlen2018Quotenmeter-Fernsehpreis [de]Bester Fernsehfilm oder Mehrteilernominiert
Petra Schmidt-Schaller2018Goldene KameraBeste deutsche Schauspieleringewonnen
Petra Schmidt-Schaller2018Quotenmeter-Fernsehpreis [de]Beste Darstellerin Fernsehfilm oder Mehrteilernominiert
Rainer Bock2018Quotenmeter-Fernsehpreis [de]Bester Darsteller Fernsehfilm oder Mehrteilernominiert
Stefan Kraushaar2018DAfF-Preis (Dt. Akademie für Fernsehen)Filmschnittnominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandARD [de]Mittwoch, 18.10.2017