Kurzspielfilm | 2018 | Komödie, Krimi | Deutschland

Drehdaten

Drehtage9

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge30:00
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
BildnegativmaterialRedcode RAW 4K
BildpositivmaterialRedcode RAW 4K
TonformatStereo

Kurzinhalt

In der streng-katholischen Schule müssen alle Schüler/innen beim Betreten des Gebäudes ihre Smartphones abgeben. Und das seit Neuestem bei ihr: HILDE, 56 Jahre alt, schrullig, technisch noch in der Steinzeit und in ihren letzten Jobs an ihrer Unfähigkeit zu Kommunizieren mehrfach gescheitert.

Tagsüber wacht sie über die pipsenden Geräte und es dauert nicht lange, bis sie die Neugier überkommt. Prompt wird sie beim heimlichen Spielen an einem Smartphone erwischt – von ADRIAN.

Er will sie nicht verpfeifen, hat jedoch eine Bitte: Er wird um Geld erpresst und braucht Hilde, um herauszufinden von wem. Adrian bringt ihr bei, mit den mobilen Alleskönnern umzugehen und beauftragt sie zur Spionage. Schließlich hat sie als Einzige Zugriff auf alle Geräte.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Hubert BurczekHausmeister Frank Peters [HR]
Eva EngesserHilde Schulz [HR]
Adrian WagnerAdrian [HR]
Petra MottOberschwester Maria [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Wave Pictures, Thomas Bünger [de]
JahrLandFestivalAnmerkung
2018DeutschlandJugendfilmpreis 2018