Dokumentarfilm | 2014 | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge38

    Kurzinhalt

    Der 27-jährige Benjamin verbüßt im Rahmen des elektronisch überwachten Hausarrests eine zehnmonatige Freiheitsstrafe in der Wohnung seiner Mutter. Benjamin und seine Mutter haben sich in den letzten Jahren voneinander distanziert. Sie werden durch eine staatliche Maßnahme zusammengeführt und müssen sich eine kleine Wohnung in einem Wiener Außenbezirk teilen. Die räumliche Verbundenheit von Mutter und Sohn setzt einen Prozess der emotionalen Annäherung in Gang. (http://hofer-filmtage.com/festivalfilme/helikopter-hausarrest/)
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    KameraKameramann/DoP Rafael StarmanCanon C300 - Zeiss CP.2
    Postproduction/VFXColorist Rafael Starman
    RegieRegisseurConstantin Hatz
    SchnittEditor Marco Rottig
    TonFilmtonmeister Michael Arens
    Ton-PostproduktionMischtonmeister Frank Schubert [1]
    PreisträgerJahrPreisKategorie 
    Constantin Hatz2015DOK.Fest MünchenFilmschulfestivalnominiert
    Constantin Hatz2015Deutscher KurzfilmpreisSonderpreisgewonnen