EN / DE / FR / PL / ΕΛ / ES / IT / LT / RO
 
EN / DE / FR / PL / ΕΛ / ES / IT / LT / RO
GPDS GERMAN PROTECT & DEFENSE SERVICE GmbH: Feuerwehr Fachkomparsen, Feuerwehr- Löschfahrzeuge, Hygienebeauftragte*r (Coronaschutz), Kranken-/Rettungs-/Notarztwagen, Medizinische Fachberatung, Medizinische Fachkomparsen, Medizinische Setbetreuung / SetMedics, Medizinische Stuntabsicherung
©GPDS GMBH
  • Feuerwehr Fachkomparsen
  • Feuerwehr- Löschfahrzeuge
  • Hygienebeauftragte*r (Coronaschutz)
  • Kranken-/Rettungs-/Notarztwagen
  • Medizinische Fachberatung
  • Medizinische Fachkomparsen
  • Medizinische Setbetreuung / SetMedics
  • Medizinische Stuntabsicherung

Aktuelles

  • Elektro-Autos in Filmstudios – ein neues Gefahrenpotential für den Brandschutz?
    GPDS zeigt eine Lösung auf !

    Elektrofahrzeuge mit ihrer Antriebsart sind eine neue Herausforderung für die Betreiber von Versammlungsstätten, Messen, Filmstudios und vielen weiteren.
    Ein Brand in der Traktionsbatterie eines Elektrofahrzeuges ist derzeit nur schwer zu kontrollieren, da die Hochvoltbatterie (Lithium-Ionen-Technologie) sich in einem geschlossenen Gehäuse befindet und Löschwasser nicht in die Batterie eindringen kann, um durch Kühlung die thermische Reaktion zu reduzieren.

    Die oft in den Medien gezeigte Variante eines riesigen Absetzcontainers der Feuerwehr, gefüllt mit mehreren tausend Litern Wasser, in welchem das brennende Fahrzeug zur Abkühlung „versenkt" wird, ist im Bereich von Filmproduktionen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Präsentationen keine Option.

    Hier genau ermöglicht das RFC Battery extinguishing system der Firma Rosenbauer neue Möglichkeiten der Brandbekämpfung von Antriebsbatterien in Elektrofahrzeugen.

    Das Akkulöschsystem besteht aus einem Hohldorn (Löschdorn) welcher pneumatisch mit sehr hohem Druck in die Batterie getrieben wird. Nach dem Eindringen (piercen) in die Batterie wird unmittelbar Löschwasser nachgeführt und kann somit die thermische Reaktion durch Kühlung unterbrechen. Der Löschwasserbedarf liegt hier nur bei ca. 100-200 Litern.
    Gleichzeitig wird die Entwicklung und der Austritt von gefährlichen Rauchgasen reduziert.

    Die Fa. GPDS GERMAN PROTECT & DEFENSE SERVICE GMBH besitzt nun eines dieser innovativen Löschsysteme.
    Lassen Sie sich gerne von unseren Fachleuten beraten.
    www.gpds.de
  • Inertisierung / Stickstoffbetankung: Maßnahme des vorbeugenden Brandschutzes
    Wenn Kraftfahrzeuge in geschlossenen Räumen ausgestellt werden oder in Filmstudios "bespielt" werden, bedarf es besonderer Sicherheitsmaßnahmen – insbesondere im Sinne des vorbeugenden Brandschutzes.
    Ein wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang die Inertisierung:
    Durch die Zufuhr von so genannten Inertgasen wird der Sauerstoffanteil im Fahrzeugtank auf ein Niveau abgesenkt, dass die Gefahr von Verbrennungsreaktionen minimiert.

    Gefahren in Fahrzeugtanks

    In Kraftstofftanks können explosive Gemische entstehen. Insbesondere die Präsenz von Sauerstoff stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar: Der buchstäbliche "Funke" genügt, um eine Explosion zu verursachen. Die wichtigste Gegenmaßnahme ist die sogenannte Inertisierung.

    Die Inertisierung

    Die Inertisierung von Kraftstofftanks erfolgt als präventive Brandschutz- und Explosionsschutzmaßnahme gemäß BetrVO, 11. GPSGV, TRBS und MVstättVO, zu Ausstellungszwecken von Kraftfahrzeugen in geschlossenen Räumen. Es wird ein Gaspolster aus Inertgas über einer brennbaren entzündlichen Flüssigkeit aufgebracht und somit die Bildung einer explosionsfähigen Atmosphäre vermieden (Vermeidung des Explosionsdreiecks: "Beschleierung").
    Dieses Gaspolster hat eine maximale Bestandsdauer von 72 Stunden.

    Die Fahrzeuge dürfen nach dem Inertisierungsvorgang nicht mehr bewegt werden.

    Des Weiteren ist es ratsam bei den ausgestellten Kraftfahrzeugen die Stromzufuhr durch Demontage der Batterie zu unterbrechen um Zündfunken zu verhindern.
    https://www.gpds.de/inertisierung.html

Über GPDS GERMAN PROTECT & DEFENSE SERVICE GmbH

Wir sind Ihr kompetenter Partner in Berlin und deutschlandweit!

Bei uns erhalten Sie maßgeschneiderte Unterstützung für Ihre Medienproduktionen. Alles aus einer Hand durch unser erstklassig ausgebildetes Personal und dem umfangreichen Fuhrpark mit voll einsatzfähigen Fahrzeugen, steht einem reibungslosen Ablauf Ihrer Produktion nichts im Weg.

Zu unseren Kernkompetenzen zählen sowohl die medizinische Fachberatung als auch die brandtechnische Fachberatung und Darsteller. Ebenso gehört neben dem Set-Medic und der Stunt-Betreuung, der Brandschutz und die SFX-Betreuung dazu.

Im Verlauf der Jahre haben wir einen umfangreichen Fuhrpark aufgebaut, dieser reicht von Rettungswagen über Tanklöschfahrzeuge bis hin zum Rettungsboot. Somit sind wir in der Lage, Ihnen für alle denkbaren Anforderungen das entsprechende Fahrzeug bereit zu stellen.
Neben dem passenden Personal und dem Fuhrpark stellen wir Ihnen Schläuche, Feuerlöscher und feuerwehrspezifisches Zubehör zur Verfügung – als Requisiten oder zur Absicherung Ihrer Dreharbeiten.

Filmprojekte

Filter
JahrTitelSparteRegisseur*inProduktionAnmerkung
2023Jenseits der Spree
Rettungs- / Schwimmwesten
TV-Serie, SRF [ch], ZDF [de]Christoph IschingerStudio ZentralRettungs- / Schwimmwesten
2023Kleo
SetMedic // Rettungsschwimmer
TV-Serie, NetflixdiverseZeitsprung Pictures GmbH (formerly Zeitsprung Entertainment GmbH)SetMedic // Rettungsschwimmer
2023Die NotärztinTV-Serie, ARD [de]Jan HaeringPolyphon Film GmbH
2023Die NotärztinTV-Serie, ARD [de]Jan HaeringPolyphon Film GmbH
2023Die NotärztinTV-Serie, ARD [de]Jan HaeringPolyphon Film GmbH
2023Die Notärztin
Löschfahrzeuge, Drehleiter,
TV-Serie, ARD [de]Jan HaeringPolyphon Film GmbHLöschfahrzeuge, Drehleiter,
2023Die NotärztinTV-Serie, ARD [de]Jan HaeringPolyphon Film GmbH
2023SOKO Wismar
SetMedic
TV-Serie, ZDF [de]Ann-Kristin KnubbenReal Film Berlin GmbHSetMedic
2023SOKO WismarTV-Serie, ZDF [de]diverseReal Film Berlin GmbH
2023Der gute Bulle - Heaven can waitTV-Film (Reihe), arte, ZDF [de]Lars BeckerNetwork Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH
2023Der gute Bulle - Heaven can wait
Rettungswagen m. Fachkomparsen
TV-Film (Reihe), arte, ZDF [de]Lars BeckerNetwork Movie Film- und Fernsehproduktion GmbHRettungswagen m. Fachkomparsen
2023Origin
Set- Medic's / Rettungswagen u. medizinisches Equipment
KinospielfilmAva DuVernayArray Filmworks [us]Set- Medic's / Rettungswagen u. medizinisches Equipment
2022Zwei Weihnachtsmänner sind einer zu viel
Covid19 Testungen, PCR- Pooltests, Antigen- Schnelltests
TV-Film, ZDF [de]Neelesha BarthelOdeon Fiction GmbH (formerly H&V Entertainment GmbH)Covid19 Testungen, PCR- Pooltests, Antigen- Schnelltests
2022Doktor Ballouz
Feuerwehreinsatz- Fachberatung
TV-Serie, ZDF [de]diverseX Filme Creative Pool GmbHFeuerwehreinsatz- Fachberatung
2022Doktor Ballouz
Feuerwehr-Fachkomparsen
TV-Serie, ZDF [de]diverseX Filme Creative Pool GmbHFeuerwehr-Fachkomparsen
2022Doktor Ballouz
Rettungswagen / Notarztwagen
TV-Serie, ZDF [de]diverseX Filme Creative Pool GmbHRettungswagen / Notarztwagen
2022Doktor BallouzTV-Serie, ZDF [de]diverseX Filme Creative Pool GmbH
2022Berlin Nobody (AT)
TLF Tanklöschfahrzeug 5000l / Feuerwehreinsatzkräfte
KinospielfilmJordan ScottScott Free Productions [us/uk]TLF Tanklöschfahrzeug 5000l / Feuerwehreinsatzkräfte
2022Polizeiruf 110 - Du gehörst mir
RTW Rettungswagen mit Sanitätern (Fachkomparsen)
TV-Film (Reihe), MDR [de]Jens WischnewskiFilmpool Fiction GmbHRTW Rettungswagen mit Sanitätern (Fachkomparsen)
2022In Liebe, eure Hilde
Tanklöschfahrzeug 5000l m. Besatzung für SFX Tropp
KinospielfilmAndreas DresenPandora Film Produktion GmbHTanklöschfahrzeug 5000l m. Besatzung für SFX Tropp

Mitarbeiter*innen

  • Jörg Krüseke
    Abteilung:Geschäftsführung
    Telefon:+49 30 755667660
    Mobil:+49 172 3098590
  • Astrid Krüseke
    Abteilung:Buchhaltung & Finanzen
    Telefon:+49 30 755667664
  • Jörg Homeyer
    Abteilung:PL Betriebsfeuerwehr ehemaliger Flughafen Tempelhof
    Telefon:+49 30 755667668
    Mobil:+49 172 3820003
  • Nina Dützmann
    Abteilung:Officemanagement
    Telefon:+49 30 755667660
  • Dennis Krüseke
    Abteilung:Materialverwaltung & Prüfsachkundiger
    Telefon:+49 30 755667660
    Mobil:+49 172 3098590
  • Bernard Ciesielski
    Abteilung:Fuhrpark & Werkstatt
    Telefon:+49 30 755667660

Firmendaten

Set- Medical / Stunt-BetreuungWir können mehr als nur „Pflaster kleben“!

Gerne übernehmen wir die sanitätsdienstliche Absicherung Ihrer Dreharbeiten. Aufgrund der zahlreichen Produktionen in Berlin und im Umland haben unsere Set-Medics die entsprechende Erfahrung und bewegen sich mit der notwendigen Diskretion am Set.

Für den Bereich des Sanitätsdienstes werden grundsätzlich Mitarbeiter mit der Qualifikation „Rettungssanitäter“ oder „Rettungsassistent“ eingesetzt. Im Unterschied zu Erste- Hilfe-Kursen umfassen diese Ausbildungen 520 Stunden Unterricht (Rettungssanitäter), beziehungsweise sind ein anerkanntes Berufsbild (Rettungsassistent, aktuell 2 Jahre Ausbildung). All unsere Mitarbeiter bringen Einsatzpraxis aus dem Berliner Regelrettungsdienst mit in unser Unternehmen, so dass auch den kompliziertesten Fällen adäquat mit dem entsprechend vorgehaltenem Material geholfen werden kann.
Brandschutz- vorbeugend und abwehrendFachliche Kompetenz mit 150 Mitarbeitern.
Alle Mitarbeiter sind ausschließlich ausgebildete Feuerwehrleute, sodass
schnelles effizientes Handeln im Schadensfall garantiert ist.
Sofortige Hilfe mit maximalen Einsatzmitteln, bei geringst möglicher Einschränkung des Drehbetriebes, gehört für uns zu den zu leistenden Selbstverständlichkeiten.
Neben der Standardausrüstung unserer Feuerwehrfahrzeuge, werden Produktionsabhängige, Spezifische Lösch- und Einsatzmittel vorgehalten.
Weiterhin bieten wir Ihnen die Gestellung von Feuerlöschmitteln - geräten in großer Auswahl und Klassifizierung an.
Derzeit bieten wir Ihnen über 500 Feuerlöscher für alle Brandklassen in der Vermietung an.
Auch Sonderlöschmittel sind in großer Anzahl vorhanden.
Drehbuchberatung, Komparsen, Ausstattung...Wer kann besser den Beruf eines Notfallmediziners oder Feuerwehrmann nachvollziehen und darstellen, als der ausgebildete Mitarbeiter selbst, welcher tagtäglich im "Geschäft" ist.
Unter unseren zahlreichen weiblichen und männlichen Mitarbeitern,
habe in den zurückliegenden Jahren viele einer Tätigkeit als Komparse, bei div. Filmproduktionen, nachgehen dürfen - und das jedesmal mit großem Erfolg.
Firmengründung2005
Feste Mitarbeiter*innen237
Unmittelbarer ArbeitsortHauptsitz: Bundesweit / International