fsdafasd
Kurzspielfilm | 2001 | Experimental | Deutschland

Drehdaten

Drehtage2
DrehorteMünchen / Kw

Kurzinhalt

Der Film beschreibt die Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine.
Ein Mädchen sitzt auf einem Sofa und langweilt sich. Sie steht auf und entdeckt ihren Körper und Geist. Dabei tanzt sie sich in Ekstase. Plötzlich spürt das Mädchen eine fremde Macht. Es wird in eine Neue Welt gesogen. Die Welt der Maschinen.
Eine neue, verführerische, bequeme Umgebung. Am Anfang wehrt sie sich noch dagegen. Doch schließlich verschmilzt sie mit dieser Maschinenwelt. Aus dieser Verschmelzung geht ein Cyborg hervor.
Die Menschheit hat den nächsten Evolutionssprung vollzogen.

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Delirium Entertainment [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Andy Bittner2002Bradford Animation FestivalExperimental Filmnominiert