Kurzspielfilm | 2012 | Drama | Deutschland

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage3
DrehorteFrankfurt / Umland

Projektdaten

Lauflänge3
SeitenverhältnisWidescreen Europe (1 : 1,66)
TonformatStereo

Kurzinhalt

Enjtstanden im Rahmen der IHK Abschlussprüfung 2012:
Christian ist psychisch am Ende. Nachdenklich sitzt er in seiner Wohnung. Ihm geht der Streit mit seiner Frau nicht aus dem Kopf. Ein zerbrochener Bilderrahmen auf dem Boden erinnert ihn an den heftigen Streit. Er ist wütend. Er macht sich entschlossen auf den Weg. Geistig abwesend läuft er durch die Stadt und wird immer schneller, bis er durch ein Tor kommt.
Dann steht er auf dem Friedhof vor dem Grab seiner Frau. Er bemerkt eine junge Familie an einem anderen Grab, die sich in den Armen hält und einander tröstet. Am Rand des Grabes seiner Frau entdeckt er eine kleine entstehende Blume, die ihn an ein junges Leben erinnert. Wieder zu Hause steht sein kleiner Sohn in der Wohnung. Durch seinen Sohn bekommt er Rückhalt und Vergangenes lässt sich einfacher verarbeiten. Das
Leben kann schöner sein, wenn man sich helfen lässt. Im Streit sollte man sich niemals trennen,da man nie weiß, was passieren kann.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
Stephanie HehnAnna [HR]
 Andreas KonzackChristian [HR]
Kai HildebrandtMann am Grab
Lenny HildebrandtChristians Sohn
Mateo HrskanovicKind am Grab
Simone LindenbergerFrau am Grab
AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
DrehbuchDrehbuchautorRobin Volk
KameraKameramann/DoPRobin Volk
ProducerAssistent der*des Produzent*inMatija Kajinic
RegieRegisseurRobin Volk
SchnittEditorRobin Volk

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Robin Volk Produktion