Fink fährt ab

  • Stella Polaris (Arbeitstitel)
TV-Film | 1998 | ORF [at] | Komödie | Österreich

    Kurzinhalt

    Bankräuber Schellak (Reinhard Nowak) wird beim Coup von seinen Kumpanen im Stich gelassen. In seiner Not nimmt er den Fahrschüler Fink (Andreas Vitasek) als Geisel. Der merkt bald, daß er von dem vermeintlich harten Kerl nichts zu befürchten hat. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich ein Vertrauensverhältnis, und so wird es für die Geisel beinah zur Selbstverständlichkeit, dem Kidnapper bei der Flucht zu helfen. Nicht nur die Polizei ist den beiden auf den Fersen, sondern auch eine ehrgeizige TV-Reporterin (Doris Schretzmayer) samt Kameramann. Jäger, Gejagte und Fernsehteam liefern sich eine verrückte Verfolgungsjagd.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Reinhard NowakSchellack [HR]
    Andreas VitasekFink [HR]
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautorMichael Nöhrig
    KameraKameramann/DoP Helmut Pirnat
    Kamera1. Kameraassistent Richi Wagner
    RegieRegisseur Harald Sicheritz

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Epo-Film Produktionsges.m.b.H. [at]