Doku (Reihe) | 2018 | ORF [at] | Österreich

Drehdaten

Drehtage2
DrehorteWien, Salzburg

Projektdaten

Lauflänge13
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Sie ist weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raums hinaus bekannt: Die Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager. Aufgewachsen ist die Künstlerin im Salzburger Stadtteil Lehen in einfachen Verhältnissen, jedoch beschützt und gut aufgehoben von ihren Eltern. Sie haben ihr nicht nur Liebe und Fürsorge geschenkt, sondern auch einen Glauben an Gott vermittelt, der nicht von Angst sondern von Vertrauen geprägt war. Für dieses Geschenk ist Angelika Kirchschlager zutiefst dankbar. Von den sieben Gaben, die dem "Heiligen Geist" zugeordnet werden, ist ihr gerade deshalb die siebente - die Gottesfurcht - die wichtigste: Respekt gegenüber Gott, der Schöpfung, den Menschen um sich herum. Gerade in der Begegnung mit ihrer Kindheitsfreundin Petra kommt sehr schön zum Ausdruck, was für sie damit gemeint ist: den Nächsten mit all seinen Eigenschaften so zu akzeptieren, wie er ist.
    Quelle: orf.at

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungÖsterreichORF [at]Montag, 21.05.2018