Eschede, 10:59 Uhr. Zehn Jahre nach der ICE-Katastrophe

  • Spiegel TV - Eschede, 10:59 Uhr. Zehn Jahre nach der ICE-Katastrophe (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2008 | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge100'

Kurzinhalt

SPIEGEL TV rekonstruiert in einer 100-minütigen Dokumentation ein Zugunglück, das die Menschen über alle Grenzen erschüttert hat. Zu Wort kommen diejenigen, deren Lebenslinien sich an diesem Tag in einem bis dato unbekannten 4000-Einwohner-Städtchen kreuzten: Ärzte und Feuerwehrleute, Seelsorger und Sanitäter. Ebenso wie Überlebende und Angehörige sprechen sie über den Tag der Tragödie und die schwierige Zeit danach – einige von ihnen zum ersten Mal.
TätigkeitNameAnmerkung
Kameramann/DoPJürgen Staiger
Nominierung Deutscher Fernsehpreis 2008
Nominierung Deutscher Fernsehpreis 2008
1. KameraassistentPascal Chavel
RegisseurAlexander Czogalla

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Spiegel TV GmbH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Alexander Czogalla2008Der Deutsche FernsehpreisBeste Dokumentationnominiert
Alexander Czogalla2009Goldener PrometheusFernsehjournalist des Jahresnominiert