Eschede, 10:59 Uhr. Zehn Jahre nach der ICE-Katastrophe

  • Spiegel TV - Eschede, 10:59 Uhr. Zehn Jahre nach der ICE-Katastrophe (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2008 | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge100'

Kurzinhalt

SPIEGEL TV rekonstruiert in einer 100-minütigen Dokumentation ein Zugunglück, das die Menschen über alle Grenzen erschüttert hat. Zu Wort kommen diejenigen, deren Lebenslinien sich an diesem Tag in einem bis dato unbekannten 4000-Einwohner-Städtchen kreuzten: Ärzte und Feuerwehrleute, Seelsorger und Sanitäter. Ebenso wie Überlebende und Angehörige sprechen sie über den Tag der Tragödie und die schwierige Zeit danach – einige von ihnen zum ersten Mal.
TätigkeitNameAnmerkung
Kameramann/DoPJürgen StaigerNominierung Deutscher Fernsehpreis 2008
1. KameraassistentPascal Chavel
RegisseurAlexander Czogalla

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Spiegel TV GmbH [de]
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Alexander Czogalla2008Der Deutsche FernsehpreisBeste Dokumentationnominiert
Alexander Czogalla2009Goldener PrometheusFernsehjournalist des Jahresnominiert