Jan Racek | © Börres Weiffenbach

Ende einer Reise

  • End of a Journey - The Last Slovak Tinkers (Internationaler Titel)
  • Durch die Welt, mein Kind, durch die Welt ... (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2004 | Ethnologie, Gesellschaft, Porträt | Deutschland

Drehdaten

Drehbeginn20.02.2004
Drehende20.10.2004
Drehtage49
DrehorteSlowakei

Projektdaten

Filmförderungen
Lauflänge54 min.
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialDigital Betacam
BildpositivmaterialDigital Betacam

Kurzinhalt

Um eine Idee, die Ihnen das Leben leichter macht, sind Jozef Ploštica, Jan Raček und Vasil Dubay nie verlegen. Als Drahtbinder und Mausefallenhändler zogen die drei Slowaken viele Jahre durch die Welt und ließen keinen löchrigen Kochtopf ungeflickt und keinen, von Mäusen geplagten, Hof ohne ihre ausgeklügelten Fallen zurück. Ihre tiefe Verwurzelung im Leben der einfachen Leute machte es ihnen leicht zu erkennen wo und wofür sie gebraucht wurden. Das Leben lehrte sie zu arbeiten, die Arbeit zu wandern und die Wanderschaft das Leben zu verstehen - und mit dem Leben die Menschen. Zuhause in der vertrauten Wohnküche, wo auch heute noch die geflickten Töpfe dampfen und die Frau das Sagen hat, haben die Eindrücke ihrer Wanderschaften Wurzeln geschlagen. Am Ende ihrer Reise blicken sie zurück: was bleibt ist Ihr Glaube an die Menschen - und an die Liebe.
PreisträgerJahrPreisKategorie 
 Babette Ellen2005Förderpreis der DEFA-StiftungFörderpreisgewonnen
 Babette Ellen2006Etnofilm Čadca [sk]1. Preisgewonnen
 Börres Weiffenbach2006Deutscher KamerapreisBeste Kamera - Dokunominiert

TV-Ausstrahlung

ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
ErstausstrahlungDeutschlandBR [de]Sonntag, 16.04.2006