Kurzinhalt

    Die achten "Elblandfestspiele" in der außergewöhnlichen Kulisse der historischen Alten Ölmühle zu Wittenberge stehen unter dem Motto "Es ist eine rauschende Ballnacht". Die Festspiele sind das größte musikalische Ereignis im Norden Brandenburgs. Die Open-Air-Operettengala am Ufer der Elbe steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck; Festivalpatron 2006 ist wiederum Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Heinz Walter Florin begleitet ein Ensemble aus zehn herausragenden Solisten, unter anderem Deborah Sasson, Björn Casapietra, Johannes Kalpers, Anke Lautenbach, Peter Wieland sowie die Schauspielerin Daniela Ziegler in einer überraschenden Rolle. Ehrengast des Abends ist die Bühnenlegende Johannes Heesters, der Wittenberge sehr verbunden ist. Die Gala bietet große Melodien und Gassenhauer von Paul Lincke, der in Wittenberge als Stadtpfeifer begann, sowie von Komponistenlegende Emmerich Kálmán: der in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden wäre: und aus der berühmten Wiener Operettenära. Erinnert wird darüber hinaus an die Filmdiva Zarah Leander, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte. Das Festival engagiert sich auch in der Nachwuchsförderung: einen Auftritt erhalten dieses Jahr Lisa Tjalve aus Dänemark und Serge Novique aus den Niederlanden. Beide sind Preisträger des 3. Internationalen Gesangswettbewerbs für Operette "Paul Lincke". Gastgeber des Abends, der mit einem Höhenfeuerwerk aus dem Speicher der Alten Ölmühle endet, ist Maxi Arland
    TätigkeitNameAnmerkung
    E-Kameramann (Studio*AÜ) Arev Karpert
    Steadicam Assistent Ralf Langenhahn
    RegisseurDaniel Berlin
    Pyrotechniker Jens DunkelShirley Christian Feuerwerke