Eiskalte Leidenschaft - Leni Riefenstahl und Arnold Fanck zwischen Hitler und Hollywood

  • Ice Cold Passion (Internationaler Englischer Titel)
  • SOS Eisberg (Arbeitstitel)
Dokumentarfilm | 2017-2018 | Geschichte, Kunst | Deutschland
Das Projekt "Eiskalte Leidenschaft - Leni Riefenstahl und Arnold Fanck zwischen Hitler und Hollywood" ist redaktionell abgenommen, wird aber weiterhin von unserer Redaktion regelmäßig überprüft, vervollständigt und bis zur Veröffentlichung begleitet. Bitte melden Sie uns fehlende, falsche bzw. nicht mehr aktuelle Daten.

    Kurzinhalt

    Sie ist die radikalste und umstrittenste Künstlerin des 20. Jahrhunderts – Leni Riefenstahl. Er ist der Erfinder des Bergfilmes, Kamerakonstrukteur und vergessener Filmavantgardist der 20er Jahre – Arnold Fanck. Zwei kompromisslose Künstler. Im Mai 1932 brechen sie vom Hamburger Hafen zu einer fünfmonatigen Drehreise für die Produktion „SOS Eisberg“ nach Grönland auf. Vereint sollen sie das bis dahin riskanteste Spielfilmprojekt der Filmgeschichte stemmen.

    Quelle: nordmedia.de
    TätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchautorinAnnette Baumeister
    Assistant-, Junior-ProducerinLies Buchtmann
    ProduktionsleiterSebastian Johannsen
    RegisseurinAnnette Baumeister