Zwillingsspiel - Titel | © Robacki Production
Werbefilm | 2008 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage2
DrehorteBerlin

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialDCP
Bildpositivmaterial35mm
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 Kanäle)

    Kurzinhalt

    Der Droemer/Knauer Verlag (Holtzbrinck Gruppe) bewirbt den neuen Roman
    von Markus Stromiedel im Kino.

    Berlin wird von einem Terroranschlag erschüttert: Eine Explosion auf dem S-Bahnhof Savignyplatz zerfetzt sieben Menschen, darunter die Tochter eines prominenten Regierungsberaters. 

Kommissar Paul Selig wird mit den Ermittlungen beauftragt – zu seinem großen Erstaunen, denn eigentlich ist er alles andere als ein Erfolgsmensch: melancholisch, zögerlich, introvertiert. Daran ist seine Zwillingsschwester Lisa nicht ganz unschuldig, die von Kindesbeinen an kaum eine Gelegenheit ausgelassen hat, ihren Bruder zum Verlierer zu stempeln. 

Bei seinen Ermittlungen stößt Selig auf zahlreiche Ungereimtheiten. Sollte er den Fall etwa bekommen haben, weil man ihm die Aufklärung nicht zutraut? Aber wer könnte ein Interesse daran haben, die Wahrheit unter Verschluss zu halten? 


    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Martin Robacki Production