Poster (Arbeitsstand)

Dreck

  • Dreck (3sat KlassiXS - die großen Dramen in jungen Kurzfilmen) (Arbeitstitel)
Kurzspielfilm | 2019 | Drama | Deutschland

Drehdaten

Drehtage14
Drehorte5
DrehregionenDeutschland - Berlin

Projektdaten

Lauflänge30 Min
Seitenverhältnis16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialHD
BildpositivmaterialHD

Kurzinhalt

In Dreck (Basierend auf dem Theaterstück von Robert Schneider) geht es um die Sprache der Diskriminierung vorgetragen durch einen Diskriminierten. In dem die Hauptfigur, Sad, stellvertretend für alle Migranten, sich verbal entwertet, spiegelt er den ausländerfeindlichen Diskurs. Sad übernimmt die Narrative und den Hass, der ihm entgegengebracht wird und richtet ihn gegen sich selbst.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Steven Sowah
Sad [HR]
Jasmin MehlingÄrztin [NR]
Gianni von WeitershausenWärter [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (formerly HFF Konrad Wolf) [de]
3sat [de]
Kooperation (KlassiXS)
Kooperation (KlassiXS)

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Kameras und ZubehörGimbal Wizard [de]
ProduktionsservicesFandbit GmbH [de]
Transport, Reisen und UnterkunftCMS - Car Motion Service GmbH
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Ali Tamim2019First Steps Award [de]Mittellanger Spielfilmnominiert
Ali Tamim2020Achtung Berlin [de]Mittellanger Filmnominiert
Steven Sowah
2020First Steps [de]Götz-George-Nachwuchspreisgewonnen