Kurzinhalt

    Als Chefreporter des deutschsprachigen US-Senders DDCTV hat Dennis R. D. Mascarenas schon viele heiße Eisen angepackt. Doch sein neuester Auftrag treibt ihn an den Rand der Verzweiflung.
    Beim Versuch, das Verhältnis der Deutschen zum Mond auszuloten, gerät er unversehens in einen Strudel irrwitziger Erklärungsmuster, die auf absurde Weise Deutschlands finsterste Vergangenheit lebendig werden lassen.
    Ausgehend von zunächst harmlosen Spielarten mondgetriebener Alltags-Esoterik führt ihn seine Recherche-Reise mit jedem Schritt tiefer in ein irritierendes Gestrüpp verschrobener Ansichten, abenteuerlicher Beweisketten und sonderbarer Schlussfolgerungen. Nichts ist so grotesk, dass es sich nicht noch überbieten ließe. Das ist unglaublich, komisch und verstörend zugleich.
    Und doch ist DIE MONDVERSCHWÖRUNG mehr als eine Nummern-Revue aus dem Kuriositäten-Kabinett der Spinner und Sektierer. Dicht neben unserem Alltag reißt der Boden auf und gibt eine sonst nur schwer zugängliche Parallelwelt aus kuriosen Verschwörungstheorien, handfestem Antisemitismus, Nazi-Okkultismus und kruden Bedrohungsszenarien frei.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
    SprecherinStephanie Katharina Schreiter
    TätigkeitNameAnmerkung
    RechercheurPeter Müller
    RegisseurThomas Frickel

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    DDC-TV
    ArtLandDatumAnmerkung
    KinostartDeutschlandDonnerstag, 21.04.2011