Filmplakat
Kinospielfilm | 1991 | Kinder | Deutschland

Kurzinhalt

Die zwölfjährige Lena und ihre Mutter Helene werden vom Sozialamt in eine heruntergekommene Notunterkunft eingewiesen. Besitzer des "Hotel Paradies" ist Herr Schmuck, ein skrupelloser Geschäftemacher, der in den muffigen Zimmern des umgebauten Lagerhauses Asylbewerber, illegale Einwanderer und Obdachlose zusammenpfercht. Zum Leidwesen ihrer Mutter, die den sozialen Abstieg nicht wahrhaben will und sich in Tablettenkonsum flüchtet, freundet Lena sich mit der gleichaltrigen Ajoke aus Angola an.
Auf ihren gemeinsamen Streifzügen durch das Wohnheim sammeln sie Pfandflaschen, um sich ihr Taschengeld aufzubessern. Lena und Ajoke machen die Erfahrung, dass nicht alle Bewohner der Notunterkunft freundlich und hilfsbereit sind. Immer wieder geraten sie in Streit mit dem hinterhältigen Halbstarken Knister, der als Anführer einer Jugendbande im Wohnheim das Sagen hat. Als im Haus immer wieder Diebstähle gemeldet werden, fällt der Verdacht zunächst auf Ajoke.
Der neunjährige Äthiopier Efrem, der mit seinem erwachsenen Bruder illegal über die Grenze kam, bringt die Mädchen auf die richtige Spur. Gemeinsam finden die Kinder heraus, dass Knister und seine Bande mit dem Hotelbesitzer Schmuck unter einer Decke stecken: Die Jungs begehen nicht nur Einbrüche, sie stehlen den Asylbewerbern auch die Pässe und machen sie so zu "Illegalen" - die dann von Schmuck erpresst und ausgebeutet werden! Mit Hilfe zweier Straßenmusiker, die auch im "Paradies" leben, legen die Mädchen den Schurken das Handwerk ... (Quelle: MDR)
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Anthony AldermannEfrem [HR]
Sashana PeytonAjoke [HR]
Tina SauermannLena [HR]
David SchellerToni [NR]
Annette Schmidt-FischerHelene [NR]
Harald SchreiberSchmuck [NR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Willy Brunner Filmproduktion