Kurzinhalt

    Ich hörte, dass jemand den Reißverschluss des Zeltes öffnete. Ich sah einen Mann mit einer Waffe in der Zeltöffnung...", so beschreibt der 26-jährige Alan Taylor (Name geändert) in einer Vernehmung den Moment, als er angeblich Zeuge wurde am Mord an seiner, wie er sagte, geliebten Ehefrau.
    Am 22. Januar 2002, nach 55 Verhandlungstagen vor dem Landgericht München I wird der 28-jährige Alan Taylor wegen Mordes an seiner Ehefrau zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Motiv: Habgier. Ein fast perfekter Mord und seine Aufklärung. Doch Taylor beteuert bis heute seine Unschuld.
    TätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchautorDanuta Harrich-Zandberg
    Kameramann/DoPWalter Harrich
    ProduktionspraktikantinAntje Gläßerdreharbeiten in peru
    Produktionspraktikant Jens-Florian Groß
    RegisseurWalter Harrich

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     Diwa-Film GmbH