Dokumentarfilm | 2010 | arte, ZDF [de] | Deutschland

    Kurzinhalt

    Das WM-Motto 'Ke Nako (Es ist Zeit) - Celebrate Africa's Humanity' verdeutlicht die hohen Erwartungen der Afrikaner an diesen Worldcup. Die Berliner Filmemacherin Martina Bosse, die bereits kurz nach der Weltmeisterschaft in Deutschland über die Situation im nächsten Gastland recherchiert hatte, kehrte an das Kap zurück, um zu sehen, wie sich das Land auf dieses Großereignis vorbereitet hat.
    Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer?
    Die Filmemacherin trifft während ihrer Reise durchs südliche Afrika Politiker, wie die Regierungspräsidentin der Provinz Westkap, Helen Zille, die sich zunächst gegen die aufwendige WM gesträubt hatte, Vertreter der örtlichen Wirtschaft und des südafrikanischen Gewerkschaftsverbandes, der sich oft vergebens für die Interessen der kleinen Unternehmen vor Ort eingesetzt hatten, außerdem den Chef des Organisationskomitees, Danny Jordaan, und natürlich auch viele Fans und junge südafrikanische Fußballer, für die mit der WM ein Traum in Erfüllung geht.

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandarteDienstag, 01.06.2010