Kurzspielfilm | 2005 | Science Fiction | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge6'

    Kurzinhalt

    Ein trostloser, alter Mann hat eine Unterhaltung mit seiner längst verstorbenen Tochter - indem er sie als Hologramm immer wieder heraufbeschwört und sie so programmiert hat, ihm zu vergeben, ein schlechter Vater gewesen zu sein. Ein Film, der die Einzigartigkeit eines jeden Momentes betont.
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Christian BecherDer Vater [HR]
    Dorothea BreilDie Tochter [NR]
    TätigkeitNameAnmerkung
    RegisseurSteffen Cieplik

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Steffen Chieplick Produktion