Dokumentarfilm | 2001

Projektdaten

Lauflänge45 Min
BildnegativmaterialBetacam SP/SX

    Kurzinhalt

    1998 wird Alexandra Sell von Avon Cosmetics beauftragt, drei britische Avonberaterinnen zu fotografieren. Sell wählte drei sehr unterschiedliche Frauen aus verschiedenen Teilen des Landes aus: eine Polizistin aus den Midlands, eine schlittschuhlaufende Frisörin von der Südküste und eine Mutter von vier Töchtern aus Newcastle. Der durch die Arbeiten zu den Fotos entstandene Kontakt zu den Frauen bricht danach nicht ab. Alexandra Sell entschließt sich, einen Film zu machen. Schon die Korrespondenz füllt Kartons. Sie begibt sich wieder nach England, um ihre drei "Freundinnen" wiederzusehen und zu filmen. Alle drei sind nicht nur Avon-Beraterinnen, sondern Frauen, die sehr unterschiedlich auf die Welt schauen.