Kurzinhalt

    Die kleine Dechen war dreijährig, als sie 1963 als tibetisches Flüchtlingskind auf dem Flughafen Zürich-Kloten ankam. Heute ist Dechen Shak-Dagsay eine erfolgreiche Sängerin, die mit grossem Engagement für das Überleben der tibetischen Kultur kämpft – in der Schweiz und in Tibet. DOK begleitet die Sängerin auf einer Reise in ihre unbekannte Heimat nach Osttibet, wo Dechen Shak und ihre Familie eine Klinik errichtet und ein buddhistisches Kloster wiederaufgebaut haben.

    Facilities

    GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
    Ton (Postproduktion)audiokraftwerk [ch]Mix akw

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungSchweizSRF (vormals SF DRS) [ch]Freitag, 17.11.2006