Kurzinhalt

Milli, ein etwa 16-jähriges Mädchen mit roten Haaren, fährt mit ihrem Fahrrad durch eine Bauernschaft. Es ist eiskalt, sie faehrt ohne Hast, aber angestrengt, die Äcker hinter ihr liegen weiss. Bauernhöfe ziehen an ihr vorbei.
Zwischendurch hält sie an, um einen Schal aus ihrer Tasche zu ziehen. Sie legt ihn um; danach hält sie kurz inne, schaut sich langsam um, betrachtet das Land. Dann steigt sie auf ihr Fahrrad und fährt weiter. Sie steuert auf ein altes Haus zu, fährt auf den Hof, auf dem zwei Autos stehen, steigt vom Fahrrad und lehnt es gegen die Hauswand, um es abzuschliessen. Sie geht zur Haustür, klingelt. Nichts passiert. Sie klingelt noch mal, geht ein paar Schritte rückwärts, betrachtet das Haus. Es ist alt, steht im Nirgendwo, gegenueber ein alter Bau. Wieder oeffnet niemand.
Sie klingelt erneut, drueckt den Klingelknopf diesmal etwas laenger...
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
 Daniela MerzMilli [HR]
Georg GessMann [NR]
Ursula GräffOma [NR]