Filmplakat/Videocover Conscience | © Raw Film
Kurzspielfilm | 1997 | Krieg, Science Fiction | Großbritannien

Hauptdaten

Drehdaten

Drehtage5
DrehorteLondon

Projektdaten

Lauflänge16 Min.
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildpositivmaterialMiniDV
TonformatMono

    Kurzinhalt

    Ein Seargeant ist mit einem seiner Soldaten hinter feindlichen Linien eingeschlossen, während draußen ein futuristischer Krieg im Gange ist.
    Beide müssen auf eine Gelegenheit warten, um wieder aus dem feindlichen Gebiet herauszukommen in dessen Verlauf der Seargent rückblickend seine früheren eigenen Foltermethoden hinterfragt und sich mit deren Sinn auseinandersetzt. Als beide bei einer Feuerpause aufbrechen wollen werden sie jedoch von einer Feindin, die sie anfangs verwundet hatten und die wieder zu sich kam, niedergeschossen. Die meiste Zeit des Films beschränkt sich auf eine unterhaltsame Art des "Warten auf Godot" in post-mordernem bis futuristischem Kontext.
    Fazit: "Im Krieg gibt es keine Gewinner"
    Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*in
    Eddie CainSeargent [HR]
    Courttia NewlandSoldat [HR]

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Raw Film