Dokumentarfilm | 1999 | Schweiz

    Kurzinhalt

    Erstmals stehen sie sich gegenüber: Charles Sonabend und Fritz Straub, Sabine Sonabend und die Nonne Anne-Marie. Vor über 50 Jahren war Straub für die Grenze verantwortlich, an der die Familie Sonabend aus der Schweiz in die Hände der Nazis ausgewiesen wurde. Er und die Klosterschwestern verhielten sich, wie Polizeichef Heinrich Rothmund es angeordnet hatte. Stunde der Wahrheit für Verschonte und Verfolgte, Täter und Opfer. Stunde der Überraschung dagegen für die Familie Popowski, die damals von Rothmund persönlich an der Grenze empfangen wurde. Das Schicksal der Sonabends und Popowskis ist eng miteinander verbunden. Auf eine Weise, die nicht einmal Heinrich Rothmund vorausahnen konnte.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    eXtra Film, Kaspar Kasics [ch]