Kurzspielfilm | 2006

Projektdaten

SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
Bildnegativmaterial16mm
BildpositivmaterialHDV
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Ein Film über Ursprünglichkeit, die Entstehung und das Wahrnehmen der Schwerelosigkeit.
    „Born“ spielt an auf die Menschwerdung im Mutterleib, unerklärbare Epiphanien, Momente von Transzendenz. Der Mensch, nach Heidegger in die Welt „geworfen“, ist es auch auf diesen mit leiser Komik inszenierten Fotografien. Aber er findet im „langen Schweben“ etwas, was ihn hält und ihm ganz allein gehört.
    Der Film wurde aus Fotos zusammengestellt und im Rahmen kommender Austellungen und Versnissagen des Künstlers und Fotografen Sebastian Kusenberg veröffentlicht.

    TätigkeitNameAnmerkung
    RegisseurSebastian Kusenberg
    RegisseurinRuxandra RadulescuDirecting/Editing/Compositing

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Frramer Produktion

    Facilities

    GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
    Bild/Schnitt, EditingFrramerDirecting/ Montage/VFX