Installation in der Ausstellung | © kocmoc.net
© kocmoc.net
Kurzspielfilm | 2008 | Historisch | Deutschland

Drehdaten

Drehtage1
DrehorteLeipzig

Projektdaten

Lauflänge13'00
SeitenverhältnisTV 4:3 (1 : 1,33)
BildnegativmaterialDigital Betacam
BildpositivmaterialDigital Betacam
TonformatDolby surround (4 channels)

Kurzinhalt

Multiscreen-Film in der Dauerausstellung "Pückler! Pückler? Einfach nicht zu fassen!" im UNESCO-Welterbe Park und Schloss Bad Muskau

- Kontroverse im Berliner Salon -

Pückler liebte es, wenn man über ihn sprach. Im Multiscreen-Film steht der Fürst im Mittelpunkt eines lebhaften Salon-Gesprächs. Inszeniert wurde der Film wie historisches Theater, aufgenommen von drei fixierten Kameraperspektiven. Und trotzdem: Die Diskussion zieht die Besucher in ihren Bann und verwischt die Grenze zwischen den Welten und Wirklichkeiten.
Modernes Historientheater: Drei Screens sind die Bühne, auf der Bewunderer und Kritiker leidenschaftlich über Pückler diskutieren. Die raumgreifende Inszenierung eröffnet eine weitere Perspektive: Die Debatte soll auch auf den Zuschauerraum übergreifen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Ulrike HaaseSarah Austin [HR]
Thomas DehlerHeinrich Heine [HR]
Friedhelm EberleE.T.A. Hoffmann [HR]
Anne HoffmannMaximiliane von Arnim [HR]
Matthias HummitzschHerr von Müller [HR]
Dieter JaßlaukJohann Wolfgang von Goethe [HR]
Andreas KellerKarl August Varnhagen van Ense [HR]
Ramona Kunze-LibnowRahel Varnhagen [HR]
Heike RonnigerLudmilla Assing [HR]
Till WonkaGeorg Herwegh [HR]
Sebastian HubelBediensteter [NR]
Liesbeth NenoffDienstmädchen [NR]

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
KOCMOC.NET GmbH [de]