Kurzinhalt

    In »Recht und Ordnung« wird die wundersame Wandlung des Prominentenanwalts Ülo Salm erzählt. Einst Vertreter der Reichen und Schönen, dann unterwegs als Glücksritter in Estland und in den neuen Bundesländern, dann stolzer Villenbesitzer, dann angeklagt wegen Betrugs in größerem Stil und nach 14-monatiger Untersuchungshaft zu mehr als fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

    Einige Häuser weiter wohnt der eher bescheidene Beamte und Schiedsmann Kurt Ottenberg, der nach dem Tod seiner Frau ein neues Glück sucht. Preußische Staatsdiener wie er wird es in Zukunft weniger geben, aber auch Herr Salm ist ein Produkt der Wendezeit.