Kurzinhalt

    Ülo Salm bezeichnet sich als »Feld-, Wald- und Wiesenanwalt«, aber mit seinem Rolls Royce mit exquisiter Inneneinrichtung hat er einen Hang zur »Society« und zur Prominenz. So gehörte Bubi Scholz ebenso zu seinen Mandanten wie publicityträchtige Angeklagte im Mykonos-Prozess.

    Salm spürt und registriert die Veränderungen im Osten sehr schnell und versucht, »joint ventures« in Estland und Moskau. Oder er kauft mit Partnern Schlösser in der Noch-DDR, um sie eines Tages in Golf-Hotels umzuwandeln.

    Seine Frau Constance ist Top-Klatsch-Journalistin bei Massenblättern und liebt teure und schnelle Wagen. Nach der Scheidung reüssiert sie schnell als Boutiquebesitzerin, Teddybärherstellerin und Buchautorin. Herr Salm verlegt trendgemäß seine Kanzlei nach Berlin-Mitte und seinen Wohnsitz in eine Villa im Berliner Umland.