Kurzspielfilm | 2009 | Deutschland

Drehdaten

Drehtage9
DrehorteSankt Johann in Tirol

Projektdaten

Filmförderungen
BildnegativmaterialSuper 16

Kurzinhalt

Bergig ist die Geschichte einer Liebe, die nicht sein darf. Jan ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mona ist 15 Jahre jünger. Und doch haben sie sich ineinander verliebt. Auf einer Tiroler Berghütte, fernab ihres Alltages, versuchen Mona und Jan herauszufinden, was sie füreinander empfinden. Ob und wie sie miteinander sein können. Doch die Realität holt die beiden ein. Jan hängt an seiner Familie und hat Angst diese für eine gerade aufblitzende Liebe aufzugeben. Mona weiß nicht inwieweit sie ihren Gefühlen trauen darf, denn so oft hat sie nach ein paar Monaten entdecken müssen, dass sie sich getäuscht hat in der Liebe. Trotzdem gehen die beiden immer weiter. Versuchen sich zu verstehen, zu finden, zu spüren. Und am Ende müssen sie eine Entscheidung treffen.
Schauspieler*inRollenameSynchronschauspieler*in / Sprecher*inSynchron
Samia Chancrin
Mona [HR]
Gian RupfJan [HR]

Produktionsfirmen

FirmaAnmerkung
Münchner Filmwerkstatt e.V. [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
ProduktionsservicesCine Tirol Film Commission
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Julia Daschner2012Int. Frauenfilmfestival DortmundNationalen Wettbewerb für Nachwuchs-Bildgestalterigewonnen