Dokumentarfilm | 2004 | arte, ZDF [de] | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge43
SeitenverhältnisTV 16:9 (1 : 1,78)
BildnegativmaterialDigital Betacam
TonformatStereo

    Kurzinhalt

    Weitgehend unbeobachtet von der deutschen Öffentlichkeit verwandelt sich in der Lausitz das einstige Braunkohlerevier in die größte künstliche Seenlandschaft Europas. Was heißt das für die Menschen der Region? Ausgekohlt erzählt die Geschichten von vier Akteuren, die der schleichenden Agonie ihrer Region entgegen treten. Vier Schicksale, die sich zu einer faszinierenden dokumentarischen Momentaufnahme verbinden.

    Der verzauberte Blick auf eine mystische Tagebaulandschaft offenbart dabei nicht nur den vermeintlich unaufhaltsamen Untergang einer Region und die Flutung des letzten großen Tagebaulochs. Die-se bislang aufwändigste fechnerMEDIA-Produktion zeigt vielmehr die Vision der Aktivierung von Selbstheilungskräften gegen den fortschreitenden Zerfall einer Gesellschaft. Wird der Wandel einer Altindustrieregion in eine aufstrebende Tourismusregion gelingen?

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     fechnerMEDIA GmbH